7 innovative Instagram Tipps – für nachhaltigen Wachstum

 

Eine Garantie, dass du mit gewissen Strategien auf Instagram wächst, gibt es nicht. Dabei spielen so viele Kriterien eine Rolle, dass es nicht alleine von der Strategie abhängt. Hier erfährst du aber ein paar Tipps, mit denen du positiv auf dein Wachstum Einfluss nehmen kannst.


  1. Recherche

Frage dich zunächst, wer deinem Profil folgen sollte. Hast du eine Instagram Seite zum Thema Food, macht es Sinn Koch- und Backbegeisterte für deine Website zu interessieren. Recherchiere daraufhin Accounts, die in dein Metier fallen und schon erfolgreich auf Instagram unterwegs sind. Was machen diese Accounts gut? Orientiere dich daran, aber kopiere nicht. Das merken deine Follower. Vermeide zudem die Accounts von Stars, die durch öffentliche Auftritte bekannt geworden sind, und nicht durch Instagram.

Achte bei deiner Recherche auf die Bildsprache, die Texte und die verwendeten Hashtags. Finde Muster und leite daraus wichtige Informationen für dein Profil ab. 


  1. Hochwertiger Content

Dein Content sollte nicht nur einen Mehrwert bieten, sondern auch optisch ansprechend gestaltet sein. Wenn du deine Follower dazu bringst, durch deine Bilder auf Instagram zu verweilen, wirst du dafür belohnt. Besonders attraktiv sind Videos, bei denen die Spannung bis kurz vor dem Ende beibehalten wird. Oder Bilderserien, auf denen sich die Information über mehrere Bilder hinweg zieht. Das verleitet den Follower dazu mehrere Bilder anzusehen und auf deinem Profil und auf Instagram zu verweilen. Probiere aus, was den Users gefällt und baue darauf auf.


  1. Routine

Die Frage nach der Regelmäßigkeit deiner Posts wird immer wieder gestellt. Die Antworten können jedoch sehr unterschiedlich sein. Von 3x täglich bis 22x täglich ist alles vertreten. Doch eine genaue Planung lässt der Terminplan manchmal auch einfach nicht zu. Finde deine persönliche Routine die in deinen Zeitplan passt und das Interesse deiner Follower beibehält.

Hier kannst du auf Planungstools zurückgreifen wie InstaZood, Hootsuite oder Planoly. 


  1. Optimierung deines Profils

Dein Content funktioniert und dein Profil bekommt mehr Aufmerksamkeit, perfekt! Dann ist es jetzt an der Zeit dein Profil zu verfeinern. Zum Beispiel durch die Anpassung deines Biografie-Textes. Dabei kannst du dich an deinen Mitbewerbern orientieren. Stelle ein passendes Profilbild ein, wenn du ein Logo besitzt, dann arbeite gerne auch damit.


  1. Hashtags

Ein guter Richtwert sind 30 Hashtags. 10 sollten „große Hashtags“ sein. Das sind Begriffe, die von vielen Menschen genutzt werden und den In halt deines Bilds beschreiben. Die nächsten 10 können etwas „kleiner“ sein, das heißt Hashtags, die nicht so oft verwendet werden und deine Nische beschreiben. Diese können auch in deiner Landessprache formuliert werden. Orientiere dich hierbei bei erfolgreichen Profilen. Die letzten 10 sollten ausschließlich deine Branche beschreiben und müssen auch nicht trendig sein. Das dient nur deinem eigenen Branding.


  1. Netzwerk

Um große Profile auf dich aufmerksam zu machen, kannst du die Direktnachrichten nutzen. Schreibe diese an und frage nach einer Möglichkeit einer Kooperation. Das kann ein Interview oder die Zusammenarbeit bei der Erstellung von Bildmaterial sein. Die Antwortrate liegt ca. bei 10%, das heißt hier muss viel Zeit und Arbeit investiert werden. Sollte du eine Kooperation zustande kommen, hast du den Vorteil, dass auf dem größeren Profil dein Name erscheint und die dortigen Follower auch dir folgen. 


  1. Werbeanzeigen

Hast du einen besonders guten Beitrag, dann bewerbe diesen um mehr Reichweite zu erhalten. Das aktuell beliebteste Format ist die Story. Neben der Platzierung kannst du das Ziel festlegen, was du mit der Werbeanzeige erreichen möchtest. Ein sehr hilfreiches Tool um neue Follower zu gewinnen.

 

Werde gerne Teil meiner ganz privaten Facebook Gruppe;
https://www.facebook.com/groups/ErfolgreichesMarketingMitStil/

Hier bekommst du, als Frau im Business regelmäßig Tipps zur Strategie der stilvollen Sichtbarkeit & des zielgerichtetem Marketing.

 

Herzliche Grüße – deine Saskia